Aceptar
Utilizamos cookies propias y de terceros para mejorar la experiencia de navegación y ofrecer contenidos y servicios de interés.
Al continuar con la navegación, entendemos que se acepta nuestra política de cookies.

Gijón: Gastronomie mit weltruhm und apfelwein

Votos

(Total de votos recibidos 55)

(Puntuación 2,95)

sidra
Es dürfte wohl niemandem entgangen sein, dass der Norden Spaniens eines der renommiertesten gastronomischen Reiseziele der Welt ist. Nicht zu vergessen Gijón, die Hauptstadt der Costa Verde, der Nordküste der iberischen Halbinsel. Vielleicht liegt es an der Nähe zum Meer und zu den Bergen, dass man hier in Asturien so viele und besonders hochwertige Produkte findet: Fisch und Meeresfrüchte, Fleisch, Käse, Milchprodukte aller Art, Hülsenfrüchte, Gemüse, Obst... Alles wird mit größter Sorgfalt zubereitet und mit dem beliebten asturischen Apfelschaumwein, der Sidra, abgerundet.
In Gijón bieten sich dem Besucher einmalige gastronomische Erlebnisse. Probieren Sie typische Tapas in Imbisshallen oder in den Apfelweinkneipen, die hier Sidrerías oder Chigres genannt werden, oder speisen Sie in einem Restaurant mit Michelin-Stern. Für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel ist etwas geboten. Im alten Fischerviertel, mit Blick auf das Meer, unter Eichen... Die Aussicht und die Atmosphäre stimmen einfach.

Auch eine Tour für süße Schleckermäuler ist eine hervorragende Idee, denn Gijón kann auf eine erstklassige Konditoreitradition zurückblicken. Es gibt nichts Schöneres, als einen Nachmittag lang verschiedene süße Spezialitäten zu verköstigen und ganz nebenbei durch die Straßen des Stadtkerns zu schlendern und dabei Museen, Kunstgalerien oder lokale Designerläden zu entdecken!

Sidra-Route und Festival

Ein ganz besonderes Erlebnis für jeden Besucher ist allerdings die Kultur rund um den asturischen Apfelwein, die Sidra. Asturien ist der einzige Ort in der Welt, an dem das Einschenken der Sidra eine echte Kunst ist. In den Chigres treffen sich die Menschen bei einer Flasche Sidra und manch einer Tapa zu einem Schwätzchen und ab und an ein wenig Gesang. Wer mehr wissen möchte, meldet sich am besten zur Sidra-Route an, bei der die Teilnehmer Weinkellereien besuchen und alles über die Herstellung von Sidra erfahren – vom Apfelbaum bis zum Genuss.

Ganz besonders sollten Sie die letzte Augustwoche in Ihrem Kalender vormerken. Vom 22. bis 28. August findet das 23. Festival der Naturbelassenen Sidra statt, zweifellos eine der wichtigsten Festivitäten in ganz Nordspanien. Eine Woche lang können Sie den Sidra- und Apfelmarkt besuchen, Einschenkwettbewerben beiwohnen, mit dem Sidra-Bus fahren, oder nehmen Sie an Verkostungen in den Apfelweinkellern der gesamten Region teil. Und wie jedes Jahr können Sie am Strand Playa de Poniente erleben, wie die Teilnehmer versuchen, den Weltrekord im Simultaneinschenken von Sidra zu brechen.

Anreise

Jetzt ist es noch einfacher, nach Gijón zu kommen. Die Stadt ist bestens erreichbar über die kantabrische Autobahn (A8), die an der französischen Grenze beginnt, außerdem über den Flughafen Asturias, der Direktverbindungen zu den drei wichtigsten Londoner Flughäfen – Heathrow, Gatwick und Stansted – sowie nach Paris, Venedig und Lissabon, und in zahlreiche andere Städte u.a. über Madrid, Barcelona oder Palma de Mallorca anbietet.

Zögern Sie nicht länger... Entdecken Sie Gijón, Asturien mit Salz!

Palabras clave Turismo